Mit der richtigen Kommunikation zum erfolgreichen Unternehmensaufbau

Kommunikation

Inhaltsverzeichnis

Erfolgreiche Kommunikationsmethoden – Quicktipps für einen erfolgreichen Business-Aufbau

Wer ein Unternehmen gründet, muss nicht nur eine Vielzahl an Aufgaben bewältigen, sondern auch zahlreiche Herausforderungen meistern. Neben einer genialen Geschäftsidee und einem soliden Businessplan, benötigt es vor allem die Fähigkeit zur effektiven und konstruktiven Kommunikation. 

Wer ein Unternehmen aufbauen und langfristig erfolgreich führen will, muss über ein hohes Maß an Geschick im Umgang mit Kunden, Partnern oder Mitarbeitern verfügen.  Dafür ist eine klare, präzise und empathische Kommunikation unerlässlich. 

Aus der Psychologie geht hervor, wie wichtig Kommunikation in der Gestaltung von Beziehungen ist. Kommunikation ist dabei nicht nur das Mittel, um Informationen auszutauschen, sondern auch ein wichtiges Werkzeug  zur Vermittlung von Emotionen und Gedanken. Das wiederum ist grundlegend für einen erfolgreichen Unternehmensaufbau, der von gelingenden Geschäftsbeziehungen maßgeblich beeinflusst wird.

Über welche Kommunikationsmethoden Du beim Unternehmensaufbau unbedingt verfügen solltest, erfährst Du in diesem Blogbeitrag.

Meine Quicktipps:

1. Aktives Zuhören

Heutzutage ist Zeit mehr denn je ein kostbares Gut. Nur selten nehmen wir uns noch die Zeit, anderen in Ruhe zuzuhören, was im Arbeitskontext nicht selten zu Informationsverlusten und Missverständnissen führt. Bei dem „Aktiven Zuhören“, handelt es sich nicht nur um die Fähigkeit, Deinem Gegenüber Deine volle Aufmerksamkeit zu schenken, sondern auch  Deinem Gesprächspartner genaustens zuzuhören und sein Gesagtes wirklich zu verstehen, bevor Du antwortest. Dies fördert insbesondere das Vertrauen und den Respekt untereinander und es ermöglicht Dir wertvolle Einblicke in die Bedürfnisse und Wünsche Deiner Kunden und Mitarbeitenden.

Tipp: Übe das aktive Zuhören gleich beim nächsten Gespräche. Höre einfach aufmerksam zu, stelle keine Zwischenfragen und wiederhole dann die Kernaussagen Deines Gesprächspartners.

2. Klarheit und Prägnanz

Deine Geschäftskommunikation sollte stets klar, präzise und prägnant zu sein. Helfe Deinem Gegenüber Dich verstehen und wichtige Informationen aufnehmen zu können. Vermeide zu viel Fachjargon und komplizierte Formulierungen, was Dein Gesprächspartner möglicherweise nicht verstehen kann.  Eine klare Kommunikation hilft Dir dabei, Missverständnisse zu vermeiden und Dein Anliegen erfolgreich zu vermitteln.

Tipp: Übe die klare Kommunikation doch gleich beim nächsten Meeting. Komme ohne Ausschweifungen auf den Punkt und fasse Dich kurz. 

3. Nonverbale Kommunikation

Unsere Sprache enthält neben der verbalen, auch die nonverbale Ebene. Bei den nonverbalen Signalen, stehen Körpersprache, Mimik und Gestik im Vordergrund. Sie geben uns Auskunft über den Zustand des Gesprächspartners und senden über das Gesagte hinaus Botschaften. So können wir z.B. deuten, ob unser Gegenüber einer Sache aufrecht und motiviert oder eher zähneknirschend zustimmt. Auch Unstimmigkeiten in der Kommunikation können uns dadurch auffallen. Und zwar, wenn das gesprochene Wort nicht mit der Körpersprache übereinstimmt. Besonders in Verhandlungssituationen ist es von Vorteil, wenn Du auf die nonverbalen Signale Deines Gesprächspartners achtest. 

Tipp: Achte beim nächsten Gespräch besonders auf die Körperhaltung Deines Gegenübers und analysiere auch den Blickkontakt, sowie den Gesichtsausdruck. Versuche herauszufinden, wie sich Dein Gesprächspartner im Gespräch fühlt, vor allem, wenn er spricht. 

4. Feedback-Kultur etablieren

Wenn Du Dein Unternehmens erfolgreich aufbauen und weiterführen wirst, braucht es vor allem ein offenes Feedback, sowie ein konstruktives Fehlermanagement. Beides ermöglicht Dir und Deinen Mitarbeitenden kontinuierliche Verbesserung zu gewährleisten und sorgt darüber hinaus für ein vertrauensvolles Klima.

Tipp: Führe regelmäßig Feedbackrunden durch und ermutige Deine Mitarbeitenden, genauso wie Partner und Kunden, dasselbe zu tun. Erschaffe eine Atmosphäre, in der Feedback und ein konstruktiver Umgang mit Fehlern als positiv und wachstumsorientiert wahrgenommen wird.

5. Empathie zeigen

Lange Zeit waren Emotionen und Einfühlungsvermögen fehl am Platz in der Unternehmenswelt. Heutzutage weiß man jedoch, wie wichtig Empathie für den Aufbau und Erhalt ein gesunden und erfolgreichen Arbeitsklimas ist. Dabei handelt es sich um die Fähigkeit, Dich in Dein Gegenüber hinein zu versetzen und seine Perspektive zu verstehen. Auch Kundenbeziehungen profitieren von Deiner Fähigkeit zur Empathie.

Tipp: Nehme Dir Zeit, die Gefühle und Ansichten Deines Gesprächspartners wirklich zu verstehen und zeige Dein Mitgefühl, sowie Verständnis. Dies baut Vertrauen auf und stärkt die Geschäftsbeziehung.

6. Die richtigen Kommunikationswege nutzen

Heutzutage kennen wir viele Kommunikationswege und -kanäle. Entscheidend für eine erfolgreiche Geschäftsleitung ist es, genau zu wissen, welches Kommunikationsmittel in welcher Situation am geeignetsten ist. Eine Email ist am besten, um formelle Anliegen zu kommunizieren. Instant Messenger sind ideal, wenn es sich um schnelle Abstimmungssituationen handelt. Videokonferenzen und reale Begegnungen hingegen ermöglichen einen direkten Austausch auch über komplexere Sachverhalten, dienen der Festigung von Verbindungen und bringen immer eine persönlichere Note mit sich.

Tipp: Am sinnvollsten und effektivsten ist es, dass Du in Deinem Unternehmen analoge und digitale Kommunikationswege etablierst. Informiere Deine Mitarbeitenden in welchen Situationen, sie welche Kommunikationskanäle am ehesten nutzen können, um einen konstruktiven Austausch zu ermöglichen.

7. Storytelling – Erzähle Geschichten

Wenn Du mit Deinem Unternehmen eine Botschaft übermitteln willst, ist  Storytelling eine hervorragende Methode dafür. Seit jeher lieben Menschen Geschichten, das fängt schon bei den Kleinsten an. Am besten eignet es sich, dass Du eine emotional aufgeladene Geschichte erzählst, die bleibt zu einem viel besser im Gedächtnis und macht zum anderen neugierig auf Dich, Dein Unternehmen und Dein Produkt. 

Tipp: Nutze Geschichten, um Deine Markenwerte, Erfolge und Visionen zu teilen. Achte unbedingt darauf, dass Deine Geschichten authentisch und für Deine Zielgruppe relevant ist.

Mein Fazit

Eine klare und effektive Kommunikation zu beherrschen ist ein wesentlicher Faktor für den Erfolg Deines Unternehmens. Bereits wenige Veränderungen, können am Ende den Unterscheid machen und Dich schnell und zielsicher nach vorn bringen. Durch aktives Zuhören, einer klaren und prägnanten Ausdrucksweise, sowie dem Etablieren einer offenen Fehler- und Feedbackkultur schaffst Du eine vertrauensvolle Arbeitsatmosphäre. 

Der gezielte Einsatz von Empathie und Storytelling verhilft Dir dabei, starke und nachhaltige Geschäftsbeziehungen aufzubauen. 

Beginne noch heute damit, an Deinen Kommunikationsfähigkeiten zu arbeiten und erlebe, wie Dein Unternehmen im Handumdrehen wächst und gedeiht.  

 


Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, wie Du Deine Kommunikationsfähigkeiten verbesserst und Dein Unternehmen erfolgreich aufbauen kannst, kontaktiere  mich für ein individuelles Business-Coaching. Gemeinsam entwickeln wir eine Strategie, die Deine Kommunikationsstärken fördert und Dich auf dem Weg zum Erfolg begleitet.

Über Vivien Soppa

Als Business Coach, Psychotherapeutin und begeisterte Outdoorsportlerin, findest Du in mir eine vielseitige, kraftvolle und zielgerichtete Begleiterin.

Erfahre mehr über mich

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

Goodie für 0€

Mehr Zeit für das, was wirklich zählt!

Melde Dich zum Newsletter an und erhalte Deinen Zeitmanagement-Guide für 0€ direkt in Dein Postfach.

Bereit für den nächsten Schritt?

Mach jetzt den 1. Schritt und lass uns Deine einzigartiges Potenzial mit unbändiger Anziehungskraft entfalten!

Nach oben scrollen

Diese Website verwendet lediglich technisch notwendige Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.